Kopf SVV-Mitgliedschaft Breite einstellen

Die SVV heisst seit 2014: Swissveg

Unsere neue Homepage finden Sie hier: www.swissveg.ch


Seite veraltet!
Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert! Unsere aktuellen Infos finden Sie auf unserer neuen Homepage: Swissveg.


SVV-Mailing vom 30. September 2009:

SVV-Petition an die UN / Radiosendung Treffpunkt / Vegi-Info 2009/3 / Délicorn / Coop-Umfrage

SVV-Petition an die UN

Zum Welt-Vegetarier-Tag vom 1. Oktober reichte die SVV zusammen mit dem ehem. Europa-Parlamentarier Jens Holm und EVANA eine Petition an die Vereinten Nationen ein.

Darin fordern wir die Berücksichtigung der vegetarischen Ernährung beim Problem der Welternährung. Ein Grossteil der weltweiten Nahrungsmittelernte wird heute an Tiere verfüttert. Duch diese Verlängerung der Nahrungskette über die sogenannten Nutztiere gehen bis zu 90% der Kalorien verloren, während anderswo Menschen hungern.

Zur Pressemitteilung: http://un.evana.org

Radiosendung Treffpunkt auf DRS1

Nicht verpassen: Am Donnerstag von 9 bis 11 Uhr steht die Sendung Treffpunkt unter dem Motto Welt-Vegetariertag. Daran wird auch der SVV-Präsident Renato Pichler teil nehmen und den Hörern vermitteln, welche ethischen und ernährungsphysiologischen Überlegungen hinter dem Vegetarier-sein stecken.

Treffpunkt Sendung vom 1. Oktober: «Vegetarier sein dagegen sehr ...» (Renato Pichler ab 32 min 52 s und 98 min 00 s)

Neues Vegi-Info ist unterwegs

Vegi-Info 2009/3 - TitelbildNächste Woche wird das neuste Heft allen Abonnentinnen und Abonennten zugestellt. Auch diesmal erfahren Sie wieder mehr über die Hintergründe der vegetarischen Ernährung:

  • Ist Fleischessen gewalttätig? Zusammenhänge zwischen Fleischkonsum und Gewalttätigkeit.
  • Schweizer Bauernverband bestätigt «Je weniger Tiere, desto weniger landwirtschaftliche Treibhausgase»
  • Marcus Walz: Seine veganen Motorräder sind nicht nur bei Promis begehrt!
  • Greenpeace und WWF Schweiz stellen klar: «Esst weniger Fleisch»
  • Dank der neuen Homepage fürs Handy wissen Vegetarier nun auch unterwegs, wo sie feine Menüs geniessen können.
  • Leckere Rezepte
  • Ausserdem: Buchvorstellungen, Veranstaltungstermine, Vegi-Porträt uvm.

Wenn Sie noch kein Vegi-Info-Abo besitzen, dann melden Sie sich jetzt an: www.vegetarismus.ch/heft/impressum.htm und unterstützen Sie eine starke vegetarische Gemeinschaft in der Schweiz!

Coop-Délicorn Coop Délicorn

Rechtzeitig zum Welt-Vegetariertag präsentiert sich die vegetarische Linie Délicorn von Coop mit neuen Produkten und neuem Verpackungsdesign.

Seit dieser Woche sind nämlich sechs neue Produkte erhältlich, wovon zwei sogar für Veganer geeignet sind.
Zum einen sind da die Délicorn Coscous Balls, die sich hervorragend als Apérohäppchen eignen. Zum anderen gibt es die Bio-Gemüsemedaillons mit Zucchetti. Ob im Partybrötchen oder mit einem feinen Avocado-Dip, die Medaillons eignen sich für viele Zubereitungsarten.

www.coop.ch/delicorn

Coop-Umfrage

Coop lies Ende September von einem Meinungsforschungsinstitut die folgende Frage stellen: "Wie oft essen Sie Fleisch oder Wurstwaren?"

Obwohl diese Frage nur 512 Personen beantwortet haben, und somit nicht repräsentativ für die ganze Schweizer Bevölkerung ist, kann man daraus Interessantes herauslesen:
55 % gaben an maximal 2x pro Woche Fleisch oder Wurstwaren zu konsumieren.
Falls diese Antworten ehrlich wären, würde dies heissen: In der Schweiz wird mehrheitlich vegetarisch gegessen. Die Mehrheit der Bevölkerung würde an (mindestens) 5 Tagen in der Woche kein Fleisch konsumieren.
Wenn man diese Zahl mit dem gesamtschweizerischen Fleischverbrauch vergleicht muss man aber leider zu dem Schluss kommen, dass offenbar die meisten Fleischesser sich nicht bewusst sind wieviel Fleisch sie tatsächlich konsumieren (abgesehen davon, dass von 512 Personen nicht auf über 7 Mio. geschlossen werden kann).
www.evana.org/index.php?id=49118

Zum Mailarchiv: SVV-Mailings
Eintrag in die SVV-Mailingliste: Eintragsformular

 

Zum vorherigen Mailing (16. Sept. 2009)Übersicht - Zum nächsten Mailing (21. Okt. 2009)