Kopf SVV-Mitgliedschaft Breite einstellen Hauptseite

Die SVV heisst jetzt: Swissveg
Unsere neue Homepage finden Sie hier: www.swissveg.ch


Die SVV heisst jetzt: Swissveg
Unsere neue Homepage finden Sie hier: www.swissveg.ch

Mailkopf Logo SVV

Am 1. Oktober ist Welt-Vegetariertag

Die Nachteile des heutigen Fleischkonsums werden immer deutlicher

In mehreren Vorträgen verdeutlichte der Vorsitzende des UNO-Weltklimarats, Dr. Rajendra Pachauri, welche gravierenden Nachteile der Fleischkonsums auf das Weltklima hat. Er ruft dazu auf den Fleischkonsum als ernste Gefahr für das Klima wahr zu nehmen. «Wenn alle Belgier innerhalb eines Jahres an nur einem Tag in der Woche kein Fleisch verzehren würden, hätte das denselben vorteilhaften Effekt auf den Treibhausgasausstoss wie eine Million Autos weniger auf den Strassen Belgiens für die Dauer eines Jahres.»

WasserverbrauchSie können durch die vegetarische Ernährung Teil der Lösung sein und nicht mehr weiter zum Problem durch den Fleischkonsum beitragen.

Denn auch für die Versorgung der Weltbevölkerung mit Trinkwasser ist die pflanzenbasierte Ernährung von grossem Vorteil:
Zur Produktion von 1 kg Rindfleisch werden rund 15500 Liter Wasser benötigt. 1 Kilogramm Kartoffeln erhält man bereits mit 900 Litern Wasser.
Die Reduzierung des Konsums tierischer Produkte ist deshalb ein viel wertvollerer Beitrag zum Wassersparen, als wenn Sie nie mehr baden und duschen würden.

Bleiben Sie sauber und sparen sie gleichzeitig Wasser indem sie beim Einkauf darauf achten, welche Produkte die Umwelt am meisten belasten!
www.vegetarismus.ch/wasser

Weitere Informationen:

Pressemitteilung zum Vortrag von Dr. Rajendra Pachauri in Belgien:
www.euroveg.eu/lang/de/news/news.php?id=36947

Video-Aufzeichnung von Rajendra Pachauris Rede in Gent, Belgien:
«Less meat - less heat»

V-LabelV-LabelSchweizerische Vereinigung für Vegetarismus (SVV)
Bahnhofstr. 52, CH-9315 Neukirch (Egnach)
Tel.: 071 477 33 77, Fax: 071 477 33 78
www.vegetarismus.ch / svv@vegetarismus.ch

 

 

Zum vorherigen Mailing (11. September 2008)Übersicht - Zum nächsten Mailing (14. Oktober 2008)