Kopf SVV-Mitgliedschaft Breite einstellen

Die SVV heisst seit 2014: Swissveg

Unsere neue Homepage finden Sie hier: www.swissveg.ch


Seite veraltet!
Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert! Unsere aktuellen Infos finden Sie auf unserer neuen Homepage: Swissveg.


Italienische Sommerrezepte

SommerspieseSommerspiesse

Auf die wäre selbst die Herzkönigin neidisch

Zutaten:

Für die Spiesse:
500 g Tofu
½ Wassermelone
10–20 Oliven
Kräuter zur Dekoration

Für die Marinade:
3 schwarze Pfefferkörner
2 Pimentkörner
1 Knoblauchzehe
2 Stiele Thymian
1 EL Limettensaft
100 ml Olivenöl

Holz- oder Bambusspiesse
Evtl. Herzförmchen zum Ausstechen

Zubereitung:

Gewürze in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten und anschliessend grob im Mörser zerstossen. Knoblauchzehe hacken und die Thymianblättchen von den Stielen streifen. Alles mit dem Limettensaft und Olivenöl mischen.
Tofu in Rechtecke schneiden und mindestens eine halbe Stunde in der Marinade ziehen lassen. Dabei einmal wenden.

Während der Tofu mariniert, die Melone ebenfalls in mundgerechte Rechtecke schneiden. Einige der Stücke in Herzform ausstechen.


GemüsesugoSelbst gemachter Gemüsesugo

Schmeckt um Längen besser als selbst gekaufter

Zutaten:

200 g Rüebli
200 g Kohlrabi
200 g Stangen- oder Knollensellerie
200 g Lauch (Porree)
3 grosse Fleischtomaten
1 Knoblauchzehe
2 mittelgrosse Zwiebeln
6 EL Tomatenpüree
2 EL Olivenöl
3 Dosen Pelati
1 l Tomatensaft
3 Zweige Majoran
1 Zweig Rosmarin
3 TL getrocknete italienische Kräuter

Zubereitung:

Das Gemüse waschen, evtl. schälen und in feine Stifte schneiden. Zwiebeln und Knoblauch im Öl glasig dünsten, die restlichen Gemüsewürfel dazugeben.
Nach einigen Minuten das Tomatenpüree hinzufügen und verrühren. Mit Kräutern und nach Wunsch mit Salz und Pfeffer würzen und alles ca. 15–20 Minuten leicht kochen lassen, bis das Gemüse weich ist. Ist der Sugo zu dick, mit Tomatensaft verdünnen und zum Schluss mit einem Schuss Olivenöl abrunden.

Heiss in Gläser gefüllt hält sich der Gemüsesugo bis zum nächsten Spaghettiplausch!


Melonen-CarpaccioMelonen-Carpaccio

Farben- und Geschmacksvielfalt

Zutaten:

½ Wassermelone
1 Honigmelone
1 Galiamelone

Runde Ausstecher

Zubereitung:

Die Melonen mit dem Sparschäler vorsichtig schälen. Mit dem Messer feinste Scheiben abschneiden.

Aus den Scheiben mit den Ausstechern verschieden grosse Kreise ausstechen. Bunt gemischt auf einem Teller anrichten.

Das vom Ausstechen übrig gebliebene Fruchtfleisch zusammen in einen Mixer geben, alles gut durchmixen und auf das Melonen-Carpaccio träufeln. Sofort geniessen.

Tipp: Die Melonenscheiben machen sich gefroren gut zu Glace. Wer keine Ausstecher hat, nimmt verschieden grosse Gläser und Schraubverschlüsse.

ChnüppelwiibliDie Rezepte auf diesen Seiten wurden vom«Chnüppelwiibli» zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!
Mehr vegane Kreationen hat sie in ihrem Rezepteblog veröffentlicht:
http://chnueppelwiibli.wordpress.com/