Kopf SVV-Mitgliedschaft Breite einstellen

Die SVV heisst seit 2014: Swissveg

Unsere neue Homepage finden Sie hier: www.swissveg.ch


Seite veraltet!
Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert! Unsere aktuellen Infos finden Sie auf unserer neuen Homepage: Swissveg.


Weihnachtsguezli

Hafer-Nuss-Gebäck

Hafer-Nuss-Gebäck

Zutaten:

200 g Hafermehl
100 g gemahlene Baumnüsse
75 g (Vollrohr-)Zucker
0,5 TL Vanillepulver
1 Prise Salz
50 g Margarine
0,5 dl Wasser
evtl. Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Trockene Zutaten mischen, Margarine in Stückchen dazugeben und mit den Händen alles miteinander verkrümeln. Wasser zugeben und schnell zu einem Klumpen formen (nicht kneten). Zugedeckt 1 Stunde kühl stellen. Mit etwas Mehl 1 cm hoch auswallen und Formen ausstechen. Oder vom Teig kleine Kugeln formen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 10 Minuten backen. Sofort auf ein Kuchengitter zum Auskühlen legen.

Festtagsdekoration:

50 g Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und einen Klecks auf das Gebäck geben. Darauf eine halbe Baumnuss setzen.

Anmerkung:

Anstelle des Hafermehls können Haferflocken im Mixer fein gemahlen werden.


Lebkuchenherzchen

Lebkuchenherzchen

Zutaten:

150 g Dinkel- oder Weizen(vollkorn)mehl
50 g gemahlene Mandeln
50 g gemahlene Cashewnüsse
100 g (Vollrohr-)Zucker
1 TL Lebkuchengewürz oder Weihnachtsmischung
0,5 TL Natron
1 Prise Salz
50 g Margarine
0,5 dl Wasser
evtl. Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Mehl mit allen Zutaten ausser Margarine und Wasser gut vermengen. Margarine in Stückchen dazugeben und mit den Händen alles miteinander verkrümeln. Wasser untermischen und schnell zu einem Klumpen formen (nicht kneten). Zugedeckt 1 Stunde kühl stellen. Mit etwas Mehl 1 cm hoch auswallen und mit Herzförmchen ausstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 10 Minuten backen. Sofort auf ein Kuchengitter zum Erkalten legen.

Anmerkung:

Besonders schön sehen die Herzchen aus, wenn sie mit Schokoladeglasur überzogen sind. Dazu Zartbitterschokolade im Wasserbad erhitzen und die erkalteten Herzchen damit bestreichen.


Römerli

Römerli

Zutaten:

200 g Dinkel- oder Weizen(vollkorn)mehl
1 Prise Salz
100 g (Voll-)Rohrzucker
1 unbehandelte Orange
100 g Margarine
0,5 dl Wasser
1 dl Sojadrink

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten mit der abgeriebenen Orangenschale mischen. Margarine in Stückchen dazugeben und mit den Händen alles miteinander verkrümeln. Wasser untermischen und schnell zu einem Klumpen formen (nicht kneten). Zugedeckt 1 Stunde kühl stellen. Mit etwas Mehl 1 cm hoch auswallen und Weihnachtsförmchen ausstechen. Im vorgeheizten Backofen 10 Minuten bei 200 Grad backen. Noch heiss mit Sojadrink bestreichen.

Varianten:

Anstelle von Sojadrink mit Puderzuckerglasur bestreichen: (Vollrohr-) Puderzucker mit wenig Orangensaft anrühren. Als Dekoration ein Stückchen Orangeat auf die noch weiche Glasur setzen. Oder runde Plätzchen ausstechen und einen Teil davon löchern (in der Mitte ein kleines Loch ausstechen). Die Plätzchen resp. Ringe wahlweise mit Schokoladeglasur überziehen. Der Teig eignet sich auch gut für Spitzbuben.

Die Rezepte auf dieser Seite wurden von Doris Balsiger zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos: