Kopf SVV-Mitgliedschaft Breite einstellen

Die SVV heisst seit 2014: Swissveg

Unsere neue Homepage finden Sie hier: www.swissveg.ch


Seite veraltet!
Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert! Unsere aktuellen Infos finden Sie auf unserer neuen Homepage: Swissveg.


Grossanlass zum Welt-Tierschutztag

SchweineRund die Hälfte des in der Schweiz konsumierten Fleisches stammt vom Körper solcher Schweine.

RinderRindfleisch gehört neben der Milch zum Einzigen, was man von den Kühen in der Stadt sonst zu sehen bekommt.
An diesem Tag konnte man die Rinder sehen, bevor sie zu Fleisch verarbeitet wurden.
HühnerDurch die immer extremere Massentierhaltung ist auch Hühnerfleisch heute zu einem Massenprodukt geworden.
HasenWer stellt sich bei solchen niedlichen Hasen einen Hasenbraten vor? Wer wäre bereit, einem solchen Hasen den Hals aufzuschneiden? Und dennoch wird auch regelmässig das Fleisch dieser Tiere konsumiert.

Auf dem Bürkliplatz in Zürich fand am 4. Oktober ein einmaliges Ereignis statt: Man konnte dort die Tiere lebendig sehen, die ein (nicht vegetarisch lebender) Schweizer im Laufe seines Lebens verspeist. Dies war eine sehr eindrückliche Demonstration.

So viele Tiere isst ein Schweizer durchschnittlich in seinem Leben:
8 Kühe, 33 Schweine, 720 Hühner, 6 Schafe, ½ Pferd, 2 Ziegen, 25 Kaninchen, 4 Rehe und 390 Fische.
Diese Anzahl Tiere wurde lebendig der Öffentlichkeit präsentiert (mit Ausnahme der Rehe und Fische).

«Gegen die Tierquälerei zu sein, ist einfach. So wie es einfach ist, gegen Kriege, Terror und Armut zu sein. Denn es verpflichtet zu nichts. Konsequente Tierliebe jedoch, aufgrund derer wir ein Tier nicht nur mögen und uns an ihm erfreuen, sondern es auch nicht töten und verspeisen, erfordert ein Engagement, eine bewusste Bemühung. Und wir sind alle täglich damit konfrontiert: beim Essen.»


Tier und Wir

Ausserdem waren viele Vereine aus dem Bereich Tierschutz vertreten.
Unter anderem DAS TIER + WIR – Stiftung für Ethik im Unterricht...

 


Stinah

 

... und die Stiftung Tiere in Not - Animal Help (Stinah).

 

Stand SVV

 

Natürlich unterstützte auch die SVV den Welttierschutztag mit einem Stand.

 

 

Vegetalis

Eine vegetarische Stärkung gab es beim Vegetalis-Imbisstand.

 

 

 

Salvo und Janine Wacker

Janine Wacker und Salvo Ingrassia sangen das eigens für diesen Tag komponierte Lied «Have a Heart – Take a Stand». Eine CD davon ist in Arbeit.
Auf unserer Homepage können Sie sich das Lied anhören:
www.vegetarismus.ch/wtt/songflash.htm

 

 

 

 

Weitere Infos: Welt-Tierschutztag