Kopf SVV-Mitgliedschaft Breite einstellen

Die SVV heisst seit 2014: Swissveg

Unsere neue Homepage finden Sie hier: www.swissveg.ch


Seite veraltet!
Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert! Unsere aktuellen Infos finden Sie auf unserer neuen Homepage: Swissveg.


Tsunami-Leid: Nur eine Laune der Natur?

Welche Rolle spielten menschliche Aktivitäten bei der Katastrophe?

Das Erdbeben am 26. Dezember 2004 tötete mehr als 250000 Menschen in elf Ländern, ein Drittel davon waren Kinder. Die Weltgesundheitsbehörde nimmt an, dass die Zahl der Opfer noch steigen wird durch einen Mangel an sauberem Trinkwasser, Lebensmitteln und Medikamenten. Millionen Menschen sind obdachlos. Eine fatalistische Betrachtungsweise der Katastrophe könnte sein, dass die Natur ihren eigenen Regeln folgt, die genauso mysteriös wie unkontrollierbar sind. Stimmt das? Sind wir Menschen wirklich unschuldig? Spielen wir keine Rolle bei diesem unsäglichen Elend?

Jeff McNeely, Wissenschaftler in der World Conservation Union (IUCN), sagt, dass wir an dieser schrecklichen Situation mitschuldig sind, weil:

Trotz aller Warnungen waren wieder einmal kommerzielle Interessen stärker als die Sicherheit von Mensch, Tier und Umwelt.
Nun ist die Welt mit einer Katastrophe von biblischem Ausmass konfrontiert. Die Vereinten Nationen und nationale Politiker bemühen sich nach Kräften, die Herausforderung zu bewältigen. Es wird vereinbart, dass bestehende Alarmsysteme anderen zur Verfügung gestellt und neue entwickelt werden.
Aber wer redet davon, dass nun auch die Wunden der Natur geheilt und neue vermieden werden müssen? Wäre dies nicht der richtige Moment, über grundlegende Veränderungen nachzudenken? Sollten internationale Organisationen wie FAO, WHO und EU nicht endlich einen Entwurf für eine bessere Zukunft machen, in welcher der Vegetarismus eine viel grössere Rolle spielt?
Natürlich können Vegetarier kein Erdbeben verhindern, aber sie haben auch keinen Anteil am enormen Ausmass der Verwüstung, welche die «Produktion» von Fleisch anrichtet: Jeder Mensch, der kein Fleisch konsumiert, trägt zur Gesundung unseres Planeten bei und damit zu einer sichereren Zukunft für alle.

Quelle:
European Vegetarian and Animal News Agency (EVANA)
Dort findet man auch Links zu weiterführenden Artikeln zu diesem Thema.