Kopf SVV-Mitgliedschaft Breite einstellen

Die SVV heisst seit 2014: Swissveg

Unsere neue Homepage finden Sie hier: www.swissveg.ch


Seite veraltet!
Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert! Unsere aktuellen Infos finden Sie auf unserer neuen Homepage: Swissveg.


Vegetarisches Essen in Krankenhäusern: das Beispiel des Spitals «La Lignière»

Ein Spital, welches auch im harten Spardruck höchsten Wert auf die Gesundheit der Patienten legt
In einem schönen Anwesen direkt am Genfersee in der Gemeinde GlandVD wurde die Klinik «La Lignière» vor nun beinahe 100 Jahren gegründet. Diese Privatklinik gehört einem weltweiten Netz von 161 Spitälern der Siebenten-Tag-Adventisten an. Die Behandlungsphilosophie dieser Gruppe ist seit jeher die Hervorhebung des Individuums, des Einzelnen. Daneben setzt sie auf die übliche Medikamentenbehandlung, natürliche Heilmittel und achtet strengstens auf die hygienische Sauberkeit.
Nach diesen Grundsätzen wird den Patienten eine vegetarische Ernährung nahe gelegt, aber auch in den im Spital angebotenen Kursen und Vorträgen wird eine gesunde und fleischlose Ernährung vermittelt. Von den täglich offerierten drei verschiedenen Menüs ist mindestens eines vegetarisch, das je nach Wunsch der Patienten auch vegan erhältlich ist. Neben der gesunden Ernährung legt die Klinik «La Lignière» auch grossen Wert auf die körperliche Regeneration, wozu Fitnessübungen unter freiem Himmel am idyllischen Seeufer oder in den modernen Sporteinrichtungen des Spitals, die ein Hallenbad und einen Fitnessraum umfassen, durchgeführt werden.
Die auf die aktive Beteiligung der Patienten an deren Heilungsprozess ausgerichteten Therapien beinhalten gleichzeitig auch Kurse und Anlässe über Ernährung, physische Betätigung, die Funktionsweise des Körpers, die psychische Ausgeglichenheit und die Bekämpfung des Alltagsstresses.
Dieser ganzheitliche Therapieansatz wird heute besonders bei den so genannten Zivilisationskrankheiten (Diabetes, Übergewicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck usw.) mit grossem Erfolg angewendet.


Gabrielle Calderara leitet die Ernährungsabteilung des Spitals.

Das Programm NEWSTART: die Gesundheit in die eigene Hand nehmen
Das gesamte Programm der Klinik lässt sich im Wort NEWSTART zusammenfassen. Es setzt sich aus den folgenden englischen Ausdrücken zusammen:
Nutrition (Ernährung)
Exercice (Bewegung)
Water (Wasser)
Sun (Sonne)
Temperance (Mässigkeit)
Air (Luft)
Rest (Erholung)
Trust (Glaube)
Dieses Programm wurde durch das sehr erfolgreiche CHIP-Programm aus den USA inspiriert (siehe Hauptartikel im letzten Heft).
Die Kochkurse, welche innerhalb dieses NEWSTART-Programmes durchgeführt werden, sind alle auf die vegane (rein pflanzliche) Ernährungsweise ausgerichtet und werden von den Patienten gut angenommen. Dabei wird immer ein theoretischer und ein praktischer Teil kombiniert.
Daneben organisiert Frau Calderara ausserdem im Rahmen des Klinikangebots unter Mithilfe eines Kochs vegetarische Kochkurse, welche aus einem theoretischen und einem praktischen Teil bestehen. Bei letzterem dürfen die gekochten Leckereien jeweils auch gleich degustiert werden ... Guten Appetit! In der Saison 2000/2001 beispielsweise wurden von Oktober bis Mai 6 Kurse durchgeführt unter den Titeln wie «Zubereiten von Gemüse», «Ideen zum Ersetzen von Fleisch» oder «Mediterrane Küche». Kurzum: Mitmachen lohnt sich!
Um mehr Informationen über die Kochkurse oder das Programm NEWSTART zu erfahren, können Sie sich bei Frau Calderara melden. Auch bei Fragen zum Thema vegetarische Schonkost wird sie Ihnen sicherlich einige gute Tipps und Hinweise geben können!

Christina Maier

Clinique La Lignière
rte Suisse 7
1196 Gland
Tel.: 022 / 999 64 64, Fax: 022 / 999 64 30
E-Mail: dietetique@la-ligniere.ch

(Übersetzt und zusammengefasst von der franz. Ausgabe des Vegi-Infos von Thomas Stettler)