Kopf SVV-Mitgliedschaft Breite einstellen

Die SVV heisst seit 2014: Swissveg

Unsere neue Homepage finden Sie hier: www.swissveg.ch


Seite veraltet!
Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert! Unsere aktuellen Infos finden Sie auf unserer neuen Homepage: Swissveg.


Editorial zu Vegi-Info 4/2000

Durch BSE ins vegetarische neue Jahrtausend

Liebe Leserin, lieber Leser

Die letzten Monate waren im Vegi-Büro noch hektischer als sonst. Dank den Machenschaften der Fleischindustrie wird die vegetarische Ernährung immer populärer. Die grosse Verunsicherung der Fleischesser durch BSE gilt es zu nutzen, um aufzuzeigen, dass es noch viele weitere Gründe gibt, welche gegen das Aufessen unserer Mitgeschöpfe sprechen.

Deshalb haben wir vom 10. bis 15. Dezember in Genf 25’000 Flugblätter mit den Gründen für eine vegetarische Ernährung in die Haushalte verteilen lassen. Bei positivem Echo werden wir diese Aktion wiederholen und ausdehnen. Falls Sie uns dabei finanziell unterstützen möchten, benutzen Sie bitte den beigehefteten Einzahlungsschein mit der Bemerkung «Flugblattaktion». Besten Dank!

Die Angst vor BSE bewirkte auch, dass unser Vegetarismus-Label-Projekt rasche Fortschritte macht. In Zusammenarbeit mit dem Konsumentenforum kf wurden bereits die grössten Schweizer Firmen im Ernährungssektor über das Label informiert. Mit einigen Firmen laufen bereits Gespräche über die Labeleinführung. Voraussichtlich schon im kommenden Jahr wird das Label auf vielen Produkten zu finden sein! Aber auch Sie als Konsumentin, Konsument könnenhier mithelfen: Fragen Sie bitte im Laden oder direkt bei den Herstellern nach einem vegetarischen Label und machen Sie auf das internationale Vegetarismus-Label aufmerksam. Unser informatives A5-Flugblatt zum Label senden wir Ihnen bei Interesse gerne zu. Das Flugblatt gibt es jetzt neu auch in französischer und italienischer Sprache.

Die SVV Internetseiten werden immer beliebter. Das zeigen die ständig steigenden Zugriffszahlen. Neu sind unsere Internetseiten bei einem grossen amerikanischen Vegi-Provider untergebracht. Dieser ist für uns kostenlos und bietet sogar noch mehr Möglichkeiten, als unser alter Provider. So stehen uns in Zukunft kaum noch technische Begrenzungen im Wege. Die Hauptseite unseres neuen Providers gehört übrigens zu den meistbesuchten vegetarischen Internetseiten: www.vegsource.com

Ein Besuch lohnt sich, allerdings nur bei guten Englischkenntnissen. Dort finden Sie übrigens auch die Internetseiten von Dr. Michael Klaper, Dr. McDougall, Dr. med. Campell und anderen führenden Vorkämpfern einer pflanzenbasierten Ernährung.

Falls Sie sich aber lieber persönlich und vor Ort über Vorträge und Workshops informieren möchten, dann sollten Sie den nächsten Europäischen Vegetarier-Kongress nicht verpassen. Er findet im kommenden Oktober in der Türkei statt.

Ich wünsche Ihnen besinnliche Festtage und alles Gute für den Beginn des neuen Jahrtausends!

Renato Pichler