Kopf SVV-Mitgliedschaft Breite einstellen

Die SVV heisst seit 2014: Swissveg

Unsere neue Homepage finden Sie hier: www.swissveg.ch


Seite veraltet!
Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert! Unsere aktuellen Infos finden Sie auf unserer neuen Homepage: Swissveg.


Warenkorb:

Noch keine Artikel
im Warenkorb.

Vegetarische/vegane Kochbücher

Bestellungen ausserhalb der Schweiz richten Sie bitte mit den angegebenen Links direkt an Amazon.
Durch die Benutzung der Amazon-links auf unseren Seiten für Ihre Bücherbestellungen unterstützen Sie unsere Arbeit. Danke.

 

Attila Hildmann: Vegan for FitAttila Hildmann

Vegan for Fit

Becker Joes Volk Verlag, 264 S., Fr. 41.90, ISBN 978-3-938100-81-3

Eigentlich bräuchten wir dieses Buch von Attila Hildmann ja überhaupt nicht vorzustellen. Kaum ein anderes veganes Kochbuch hat in den letzten Monaten für so viel Aufsehen gesorgt. Hunderte überzeugter «Challenger» tummeln sich seit der Erscheinung des Buches auf Facebook und auf Internetseiten und berichten von ihren Erfahrun­gen. Und eben deshalb möchten wir an dieser Stelle doch noch ein paar Worte zu «Vegan for Fit» verlieren:
Grundsätzlich könnte man sagen, es handelt sich hier um ein Diät-Kochbuch. Mit Tipps zur gesunden Ernährung, Fitnessübungen und natürlich Rezepten für jede Tageszeit. Doch was dieses Buch zu etwas Besonderem macht, ist die Aufforderung an jeden, doch einfach mal 30 Tage lang eine vegane Ernährung auszuprobieren. Im Rahmen einer Challenge geht es darum, während eines Monats kein Weissmehl, keinen Zucker und keine tierischen Produkte zu konsumieren. Dass dabei niemand auf den Gedanken kommt, dass er jetzt überhaupt nichts mehr essen kann, liegt wohl daran, dass die unzähligen Gerichte auf den Fotos einfach so toll aussehen, dass man sie einfach nachkochen möch­te. Deshalb auch ein absolut motivierendes Buch für Nicht-Vegetarier, Nicht-Veganer und Veganer, die einfach grundsätzlich mehr gesundes Essen auf dem Teller haben wollen.


Roland Rauter: Einfach vegan - die süsse KücheRoland Rauter

Einfach vegan – die süsse Küche
Schirner Verlag, 231 S., Fr. 28.50, ISBN 978-3-8434-1081-6

In seinem zweiten Werk konzentriert sich Spitzenkoch Roland Rauter auf die süssen Seiten der veganen Küche. Der gelernte Koch und überzeugte Veganer präsentiert darin Rezepte, von denen auch erfahrene Hasen in der veganen Küche noch etwas lernen können. Avocadocreme-Törtchen mit weisser Nusskruste, Himbeercremeschnitte, Donuts, Matchapralinen, Pochierte Birnen mit Maronimousse, Zitronenrolle u.v.m.
Alle Rezepte sind in Stufen von 1 (Anfänger) bis 3 (Profis) eingeteilt. Das gesamte Kochbuch ist sehr liebevoll und übersichtlich zusammengestellt. Besonders hilfreich sind die zahlreichen Tipps und Kniffe, die dabei helfen sollen, dass auch in der eigenen Küche solch traumhaft aussehende Kunstwerke entstehen.


Vegan backenKristina Unterweger

Vegan Backen

Neun Zehn Verlag, 94 S., Fr. 8.90, ISBN 978-394-249-11-74

Im letzten Vegi-Info haben wir «Vegan Kochen» aus der gleichen Serie vorgestellt. Mit «Vegan Backen» soll nun – logisch – die Vielfalt aus der veganen Backstube gezeigt werden. Mit einem Preis von Fr. 8.90 ist das Kochbuch ein wahres Schnäppchen. Dafür bekommt man über 50 Rezeptideen auf 94 Seiten und tolle Farbfotos zu jedem Rezept. Geboten werden zahlreiche Kekse, Pralinen und sonstiges Kleingebäck wie Heidelbeer-Cakepops, Caramel-Cupcakes und Schokoladenmuffins.
Nicht fehlen dürfen natürlich aufsehenerregende Torten (z.B. Champagner-Holunder-Torte oder Erdbeersahnetorte) und leckere Kuchen (Schokoladenblechkuchen, Mar­mor­kuchen ...). Auch Herzhaftes wie Maiskuchen, gefüllte Teigtaschen oder verschiedene Brotvariationen bieten die Möglichkeit, einen leichten Einstieg in die schmackhafte vegane Küche zu bekommen.


 

Vegane Küche für KinderChristina Kaldewey

Vegane Küche für Kinder

Compassion Media, 152 S., Fr. 27.40, ISBN 978-3981462128

Der «erste umfassende deutsch­sprachige Ratgeber für vegane Kinderernährung» ist meines Wissens wirklich konkurrenzlos. Es wird alles abgehandelt, von Nährstofftabellen über die schrittweise Gewöhnung an feste Nahrung bis hin zu Essensratschlägen für kranke Kinder bei Magen-Darm-Infekten, Verstopfung, Erkältungen oder Fieber. Die Rezepte decken alle Kategorien ab: Fingerfood, Nachtische, Aufstriche, Gebäcke, Salate, Hauptspeisen. Darunter sind auch einige ziemlich originelle wie der «Müslipfannkuchen» oder ein Lebkuchenhaus.
Besonders interessant fand ich es, die Erfahrungen von veganen Familien sowie deren Lieblingsrezepte zu lesen. Die Bilder sind ansprechend, und über dem Rezept steht immer in einem kleinen Ührchen die Zeit, die das Gericht braucht, und für welches Alter es geeignet ist. Zum Fotokopieren/Einscannen ist ein «Veganpass» enthalten, den das Kind zum Aufklären von Bezugspersonen hinter dem Mond zücken kann. Den theoretischen Teil, z.B. über Nährstoffe, kann man schwerlich mit Kindern zusammen lesen, da unbebildert und eher in Erwachsenensprache.


Kirsten Schulitz: Endlich Vegetarier! Endlich Veganer!Kirsten Schulitz

Endlich Vegetarier! Endlich Veganer!

Books on Demand, 152 S., Fr. 28.50, ISBN 978-3837098198

Dieses Buch wurde im BOD-Prinzip verlegt, in einer eher bescheidenen Ausführung: Der Satz wirkt nüchtern und die Bildqualität erinnert an das, was zu Hause aus dem Tintenstrahldrucker kommt. Trotzdem hatte ich bei diesem Buch von allen aktuell vorgestellten am häufigsten das Gefühl, reinbeissen zu wollen, vermutlich wegen seinem Hang zu Grilliertem und Paniertem, das ich auch liebe.
Ausserdem kann man über das Technische sowieso hinwegsehen, wenn man merkt, mit wie viel Herzblut und Überzeugung die Autorin am Inhalt gearbeitet hat und möglichst viel von ihrem Erfahrungsschatz aus 15 Jahren Vegetarismus und 9 Jahren Veganismus weitergibt.
Es ist zu praktisch jedem der 123 Rezepte ein Foto enthalten, bloss sind diese Fotos leider nicht direkt beim Rezept abgedruckt, sondern Text und Bild sind getrennt. Das Buch versammelt jeweils sechs Fotos miteinander auf einer Seite, und Seitenzahlen zeigen, zu welchem Rezept diese gehören. Irritierenderweise werden keine Mengenangaben gemacht, man solle alles nach eigenem Gutdünken bemessen. Blutige Anfänger, die dies noch nicht im Gefühl haben, werden überfordert sein.
Es ist ein mitreissend geschriebener Aufruf zum Veganismus enthalten und eine Seite mit Zitaten, von denen ich manches noch nicht kannte.


Schnelle vegane KücheDaniela Friedl

Schnelle vegane Küche
sojafrei und einfach

Books on Demand, 92 S., Fr. 35.50, ISBN 978-3848200511

«Schnelle vegane Küche» ist ein Kochbuch, das eher mit Buchstaben geizt (z.T. pro Rezept nur ein Satz, wenn’s hoch kommt, gegen sieben Sätze, die in ihrer vielsagenden Spärlichkeit entfernt an Haikus erinnern), dafür aber eher sinnlich das Auge ansprechen will mit liebevoll und aufwändig arrangierten und dekorierten ganzseitigen Fotografien. Leider gibt es nicht zu jedem Rezept ein Bild, obwohl auf den spärlich bedruckten Textseiten bisweilen noch Platz gewesen wäre.

Alle Rezepte sind sojafrei, es wird allgemein auf Fleischersatzprodukte verzichtet, ebenso auf ausgefallene Zutaten. Das Buch ist auch für Anfänger geeignet und wäre ein gutes Geschenk für (Noch-)Nichtveganer.

Eine Kostprobe aus den rund 60 Rezepten: Karottenrösti, Tomaten-, Basilikum- und Bärlauchpesto, Selleriesüppchen, deftige Bohnensuppe, scharfe Karottensuppe ... Mich haben besonders die drei Smoothie-Rezepte überzeugt.

Der theoretische Teil besteht aus einer Seite mit einer Nährstoffliste sowie drei Seiten, die die Frage «Warum vegan?» behandeln.


Vegan kochen

vegan kochen
einfach - gesund - laktosefrei

Neun Zehn, 96 S., Fr. 8.90, ISBN 978-3942491105

«vegan kochen» besticht mit allgemein sehr polierten und sehr schönen Hochglanzfotos. Manche Makroaufnahmen sind so scharf, dass man den Dampf der Lasagne sieht und zu riechen glaubt. Die praktischen ausklappbaren Flügel der Buchdeckel weisen kurze allgemeine Koch-Begriffserklärungen auf, z.B., was «passieren», «blanchieren» oder «abseihen» bedeutet, ausserdem die Legende zu den im Buch verwendeten Abkürzungen.
Als Vorspeisen wartet «vegan kochen» mit Papayasalat, Guacamole, Kohlrabi-Carpaccio und mehr auf. Zur Hauptspeise gibt es u.a. Caponata, Linsen-Dal, Spargelnudeln, Gemüselasagne, gefüllte Paprika, Falafel mit gegrillten Süsskartoffeln und Ofengemüse und – heimelig für uns Leser aus der Schweiz – Zür(i)cher Geschnetzeltes mit Rösti. Besonders angetan haben es mir in dem Kochbuch aber die Desserts: Fruchttörtchen, Apfelmuskuchen, Panna cotta, diverse Glacés, Aprikosenkompott, Vanille- bzw. Erdbeer-Tiramisu ...
Was ich bisher nicht wusste: dass man Seitan relativ einfach selber machen kann (mit Glutenmehl). Das steht erklärt auf den vier Seiten mit «Basics», die den Rezepten vorangehen. Unter anderem lernt man dort auch Mandel-, Soja- und Reismilch herzustellen.


Heike Kügler-Anger: Vive la provenceHeike Kügler-Anger

Vive la Provence!

Pala-Verlag, 160 S., Fr. 20.90, ISBN 978-3895663062

Spätestens seit dem Subjonctif bin ich nicht gerade ein Frankreichfreund, aber dieses Buch könnte mich versöhnen: 80 rein pflanzliche Rezepte mit naturbelassenen, möglichst wenig verarbeiteten Zutaten. Illustriert ist das Buch, wie wir es vom Pala-Verlag gewohnt sind, mit wunderschönen schwarzweissen Zeichnungen, von denen mir manche fast fotorealistisch erscheinen.
Es sind nicht nur Zeichnungen über das Essen selbst, sondern auch Stimmungsbilder, die liebevoll den Geist der Provence einzufangen versuchen. Genauso tut es der Text: Statt einem die Rezepte direkt vorzusetzen, holt er aus und spricht über das Olivenöl und seine Gewinnung, den Reisanbau an der Südküste Frankreichs usw. Zu fast jedem Rezept gibt es die eine oder andere spannende Hintergrundinformation, was bis ins Kulturhistorische oder Etymologische gehen kann. (Abseits der mediterranen Schwelgerei gibt es aber auch harte Fakten, und nichts wird beschönigt bei der kurzen Darstellung von Frankreichs Fleischlobby und des schweren Standes des Veganismus.)
Einige der Rezepte: Lavendellimonade, Mandelmilch, Reismilch, Feigenauflauf mit Rosmarin, gefüllte Auberginen, Kürbisratatouille mit Couscous, Gemüse-Bouillabaisse, Knoblauchbaguette mit roter Tapenade.


Heike Kügler-Anger: Veganes fürs FestHeike Kügler-Anger

Veganes fürs Fest – Weihnachtliche Rezepte aus aller Welt

2011, pala-verlag, 156 S., ISBN 978-3-89566-295-9, Fr. 14.90

Wie mögen Sie es an Weihnachten am liebsten? Traditionell herzhaft, fein exotisch, feurig-pikant oder einfach fruchtig-leicht? Von den über 160 interessanten veganen Rezepten zum Weihnachtsfest möchte man am liebsten alle auf einmal ausprobieren. Das kleine Handbuch ist mehr als nur stilvolle Anleitung zur Zubereitung veganer Delikatessen: ausgewählte Gedichte zu Weihnachten leiten die Kapitel feierlich ein. Es versteht sich als Einladung, bereits die Vorbereitung der weihnachtlichen Tafelfreuden bewusst zu einer Herzensangelegenheit zu machen. Das Fest der Liebe soll in der Küche beginnen, wo achtsam ausgewählte Zutaten liebevoll gekocht werden. Es ist, als ob die Autorin mit ihren Weihnachtsrezepten wahrhaftig eine Kerze anzündete. Sie zeigt auf natürliche Art, wie Weihnachten sowohl für Mensch als auch für Tier eine Freude sein kann, weil kein einziges Tierprodukt auf den festlich geschmückten Weihnachtstisch kommt. Auf Saisonalität und Vollwertigkeit wird ebenso Wert gelegt wie auf die Einfachheit der Anleitungen. Frohes Fest!

Bestellen! Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.


Alicia Silverstone: Meine Rezepte für eine bessere WeltAlicia Silverstone

Meine Rezepte für eine bessere Welt
Bewusst geniessen, schlank bleiben und die Erde retten

2011, Goldmann Arkana, 349 S., ISBN 978-3-442-33887-0, Fr. 30.90
Vorwort von Paul McCartney

Die berühmte US-Amerikanerin Alicia Silverstone hält mit ihrem Buch eine konkrete Anleitung für eine gesundmachende vegane Lebensweise bereit.
Beeindruckend und sehr motivierend wirkt auf jeden Fall auch Alicias Versprechen in ihrer Einführung: Es wird dir an nichts fehlen! So unkompliziert dies klingt, so einfach ist es tatsächlich auch: Einer bewusst geplanten Ernährungsumstellung steht nun nichts mehr im Wege! Der Leser darf aus den 3 Kapiteln des Buches entsprechend selbst wählen, welchen der 3 Wege er dazu gehen möchte: 1. Mit veganer Ernährung flirten (inkl. Speiseplan für 1 Woche), 2. Veganer werden oder 3. Superhero werden. Ihre 120 veganen Rezepte und Menüvorschläge ergänzt die Autorin gekonnt mit schlauen Gesundheitstipps für den schnellen Gewichtsverlust, Rezepten für Schlankheitstees und für Tee bei Menstruationskrämpfen, einem informativen, alphabetischen Glossar sowie vielen interessanten Porträts veganer Profisportler und anderer veganer Berühmtheiten.
Der Autorin ist ein wegweisender Bestseller gelungen, dessen Motivationskraft Anerkennung verdient: Alicia vermag ihre Leser aus der Reserve zu locken und zeigt ihnen, wie sie ihre Überzeugung in Taten umsetzen können!

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.


Alexander Nappen: Tofu veganAlexander Nabben

Tofu vegan

Pala-Verlag, ISBN 978-3-89566-283-6, 175 Seiten, Fr. 21.90

Einfache Basiszubereitungen oder ausgefallene und exotische Gerichte gefällig? In Tofu vegan kommen alle Liebhaber der veganen Küche und Backspezialitäten auf den Geschmack: von A wie Austernpilzbraten über F wie Fliegenpilztofu zu S wie Sachertorte und T wie Tiramisù, aber auch ganz bodenständig P wie Pfannküchle sowie diverse salzige und süsse Hefe- und Mürbeteige. Exquisite Geschmacksnoten versprechen das Bananen-Flieder-Eis und der Sweetheart-Tofu. Die reiche Fülle an vielseitig variierbaren Rezepten in Tofu vegan wird dem Leser umso deutlicher, je mehr er sich mit der Kunst des Würzens der auf Tofu basierenden Suppen und Saucen, kalten und warmen Hauptgerichte, Aufläufe und Pasteten, Desserts, Brotaufstriche und Cremes bekannt macht. Vor dem Kochen kann sich der Leser in die facettenreichen kulturgeschichtlichen Hintergründe einlesen und erhält dabei wertvolles naturkundliches und ökonomisches Basiswissen zu Anbau und Nährwert (Vitamine, Mineralien …) der Sojabohne. Nach dem Motto «Mit Tofu ist alles möglich» erklärt der Autor pragmatisch, wie in jeder veganen und vegetarischen Ernährungsform der tägliche Eiweissbedarf in der Praxis gedeckt werden kann. Ebenso nützlich wie sehr kurz gefasst sind die vielen Soja-Basisrezepte: Auf den ersten Seiten des Buches wird verraten, wie einfach man Kefir, Kondensmilch, Frischkäse, Sauerrahm, Buttermilch und Milchshakes auf rein pflanzlicher Basis herstellen kann.

Bestellen! Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.


Kim Wonderland - Vegan WondercakesMarc Pierschel et al.

Vegan lecker, lecker!
Raffinierte Köstlichkeiten der veganen Cuisine

Compassion media, ISBN 978-3-00-026420-7, Fr. 12.00

Knapp 100 spannende Rezepte, die Spass machen auf die vegane Küche. Vor allem neue Veganerinnen und Veganer finden mit diesem Kochbuch eine Vielzahl ausgewogener und abwechslungsreicher Rezeptideen, die einfach nachzukochen sind. Besonders wurde bei der Auswahl der Rezepte darauf geachtet, möglichst erschwingliche und leicht erhältliche Zutaten zu verwenden. Von fleischfreien Burritos über Hirse-Ratatouille, scharfes Gazpacho, Gemüse-Pfannkuchen und Seitan-«Würstchen» bis hin zu Schwarzwälder Kirschtorte und Donuts lassen sich unzählige bekannte Mahlzeiten gesund und schmackhaft nachkochen. So macht die vegane Küche Spass!

Bestellen! Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.


Kim Wonderland - Vegan WondercakesKim Wonderland

Vegan Wondercakes – Zuckersüsse Backideen und feinste Tortenkunst

Exklusiv in der Schweiz – nur über die SVV bestellbar, 99 Seiten, ISBN 978-3-00-032830-5, Fr. 17.00

Kim, die Gründerin von VeganWondercake-Catering, ist «Vegan Cake Artist» und für vegane Tortenkunst und extravagantes Backwerk bekannt. In ihrem Kochbuch verrät sie ihre Geheimnisse für die Zubereitung von köstlichen Cremefüllungen, feinste Cookie- und Kuchenrezepte, leckere Cupcakes und ausgefallene Tortenideen. Das ist tierleidfreier Genuss in seiner schönsten Form!
Eindrücke von Kims veganer Tortenkunst gibts auf ihrer Website: www.vegan-wondercake.de/

Bestellen! Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.


Heike Kügler-Anger: Frisch aufgegabelt - Nudeln veganAngela Eckstein

Vegane Weihnachtsbäckerei
Vollwertige Rezepte

Pala-Verlag, 158 Seiten, ISBN 978-3-89566-275-1, Fr. 15.90

Die bekannte Hobbybäckerin bietet in ihrem neuen Kochbuch eine Vielzahl veganer Backideen für die Weihnachtszeit an. Basler Leckerli, Schokoherzen und Cookies, aber auch Klassiker der Weihnachtsküche wie Vanillekipferl, Spekulatius und verschiedenste Lebkuchen können in rein pflanzlicher Form nachgebacken werden. Auch wenn es zu den einzelnen Rezepten keine Fotos gibt – beim Durchstöbern der Rezepte steigt einem trotzdem sofort der Geruch von frischgebackenen Plätzchen in die Nase.


Bestellen! Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.

 


Heike Kügler-Anger: Frisch aufgegabelt - Nudeln veganHeike Kügler-Anger

Frisch aufgegabelt – Nudeln vegan

Pala-Verlag, 195 Seiten ISBN 978-3-899566-281-2, Fr. 21.90

Heike Kügler-Anger, die bereits die beliebten Kochbücher «Käse veganese» und «Vegan unterwegs» geschrieben hat, hat nun eine Sammlung schmackhafter Nudelrezepte veröffentlicht. Angefangen bei der richtigen Zubereitung von frischem Pastateig aus verschiedenen Mehlen bis hin zu verschiedenen Pastasaucen finden sich kreative Rezepte aus der ganzen Welt. Für jeden Nudelliebhaber gibt es in diesem Kochbuch neue und schmackhafte Ideen – natürlich alles vegan.


Bestellen! Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.

 


Annette Heimroth, Vegan und vollwertig geniessenAnnette Heimroth, Brigitte Bornschein

Vegan & vollwertig geniessen

Walter Hädecke Verlag, 216 Seiten, ISBN 978-3-7750-0573-9, Fr. 29.90

Ganzheitlich vegan geniessen, das bedeutet, neben der Frage des Tierschutzes auch die gesundheitlichen Vorteile einer vollwertigen Ernährung mit einzubeziehen. Oft ist es so, dass in veganen Kochbüchern Fabrikfette (z.B. Margarine) und -zucker sowie Weissmehle verwendet werden. Im Gegensatz dazu liefern die meisten Vollwertkochbücher hingegen Rezepte, die zwar dem Gesundheitsaspekt, nicht jedoch dem Bedürfnis nachkommen, keine tierischen Produkte zu benutzen. Die abwechslungsreichen Rezepte dieses Buches schliessen nun endlich diese Lücke!
Vegane Aufstriche, Dips und Saucen sowie Backrezepte, Hauptgerichte, Beilagen, Desserts, Süssspeisen und Kuchen sind allesamt aus vollwertigen Zutaten hergestellt, ohne dabei altbacken zu wirken. Genussvolle Gerichte, bestens geeignet für Einsteiger, ganz ohne Ei, Milch oder Honig.


Bestellen! Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.

 


Heike Kügler-Anger: Vegan unterwegsHeike Kügler-Anger

Vegan unterwegs
Schnell zubereitet und verpackt - für Schule, Beruf und Freizeit

Pala-Verlag, 180 Seiten, ISBN 978-3-89566-264-5, Fr. 24.90

Besonders für Veganer ist es nicht immer einfach, auch unterwegs etwas Geeignetes zum Essen zu finden. Es empfiehlt sich deshalb, unterwegs, bei der Arbeit oder in der Schule ein abwechslungsreich zusammengestelltes Lunchpaket dabeizuhaben.

In dem nuesten Kochbuch von Heike Kügler-Anger finden Interessierte tolle Rezepte für Burger, Wraps, Obst- und Gemüsespiesse, Dips, Salate und kleine Knabbereien. Praktische Tipps am Anfang des Buches helfen bei der Vorratshaltung, Verpackung und dem pannenfreien Transport.


Bestellen! Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.


Skinny Bitch KochbuchRory Freedman, Kim Barnouin

Skinny Bitch - Das Kochbuch

Mosaik-Goldmann-Verlag, 223 Seiten, ISBN 978-3442170739, Fr. 14.90

Wer «Skinny Bitch» gelesen hat und davon überzeugt wurde, dass eine rein pflanzliche Ernährung das Beste für einen gesunden Körper und Geist ist, der kann sich nun mit dem Skinny-Bitch-Kochbuch praktische Tipps für den Alltag holen.
Die Rezepte sind modern, einfach, jedoch ohne Bilder. Als Grundlage wurden in erster Linie typische Gerichte aus der amerikanischen Küche genommen und auf vegane Art abgeändert. So sind tolle Kreationen entstanden wie: veganes «Thunfischsalat»-Sandwich, «Grillhähnchen» mit Maisbrot, Spaghettikürbis mit scharfem Schmorgemüse oder Chocolate-Chip-Cookies. Oft werden dafür Fleisch- und Käsealternativen verwendet.
Empfehlenswert für alle, die die amerikanische Küche mögen und auf der Suche nach einfachen, veganen Varianten sind.

Siehe auch: Skinny Bitch - Die Wahrheit über schlechtes Essen, fette Frauen und gutes Aussehen


Bestellen! Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.


Titelseite

Das tierfreundliche Kochbuch
Hin zur Natur

Das Wort-Verlag, 2002,208 Seiten, ISBN 3-89201-143-5, Fr. 42.10

Ausschliesslich rein vegane Rezepte, allerdings merkt man kaum was davon, wenn man das Buch durchblättert: Die Rezepte sind nicht ausgefallen, sondern sozusagen die "vegane bürgerliche Küche". Die Worte vegan oder vegetarisch kommen nirgends vor und bei den Rezepten wird man auch kaum etwas tierisches vermissen. Ohne grossen Aufwand hat man mit ihnen in Kürze etwas Gutes auf dem Tisch. Alle Rezepte mit grossen Farbfotos und Schritt für Schritt-Anleitung inkl. Abbildungen der einzelnen Schritte. Deshalb auch für Einsteiger ideal geeignet. Die vegane Küche ist weder aufwändig noch eintönig.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.


TitelseiteSuzanne Barkawitz:

Vegan geniessen
vollwertige Rezepte aus nah und fern.

pala-Verlag, 3. Auflage, 2003, 187 Seiten, ISBN 3-89566-137-6, Fr. 23.30

Schon der Titel wird manche (die die vegane, vollwertige Küche noch nicht kennen) überraschen. Kann man ohne tierische Produkte überhaupt noch genussvoll essen? Und dann erst noch vollwertig?
Dieses Buch beweist es! Siehe: Buchbesprechung aus Vegi-Info 4/98.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.

 


Mein veganes KochbuchRocio Buzo Sánchez :

Mein veganes Kochbuch

Eigenverlag, 7. Auflage 2005, 218 Seiten, Spiralbindung, Fr. 25.00

Siehe ausführliche Buchbesprechung im Vegi-Info: Mein veganes Kochbuch – etwas mehr als ein Kochbuch

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte direkt beim Verlag bestellen: buzovegan@freenet.de


Alexander Nabben: kochen und backen mit TofuAlexander Nabben

Kochen und backen mit Tofu

Pala Verlag, 144 Seiten, ISBN 3-89566-158-9, Fr. 21.90

Ob gebraten, geräuchert oder mariniert - Tofu ist ein Allrounder und kann für die unterschiedlischten Gerichte verwendet werden. Wem die schmackhafte Zutat aber noch etwas fremd ist, der findet in diesem Kochbuch hilfreiche Tipps für die Verwendung der verschiedenen Tofuarten. Über verschiedene Tofu-Marinaden, Tofu-Landjäger über Kiwi-Bananen-Creme bis hin zu Tofuchips und Sachertorte - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
In allen Gerichten wird bewusst auf tierische Zutaten verzichtet.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen


Hiltl Kochbuch 2Rolf Hiltl

Hiltl. Vegetarisch. Die Welt zu Gast

Orell Füssli, 176 Seiten, ISBN 978-3-280-05342-3, Fr. 65.00

Zum 111-Jahr-Jubiläum erscheint der Nachfolger des beliebten vegetarischen Kochbuchs aus dem Hause Hiltl. Im zweiten Band sind die Rezepte aus aller Welt inspiriert. Südindische Kokosnudeln, Auberginen Kaviar, Indisches Jalfrezi und Helmuts Kaiserknödel sind schmackhafte Beweise für die internationale vegetarische Begeisterung. Die enthaltenen Rezepte sind nicht alle vegan, häufig werden auch Milch und Eier verwendet.

Bestellen! Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen


Hiltl Kochbuch 1Rolf Hiltl

Hiltl. Vegetarisch nach Lust und Laune

WerdVerlag, 192 Seiten, ISBN 3-85932-492-6, Fr. 59.00

Ein Klassiker in der vegetarischen Küche. Das Hiltl-Kochbuch mit 80 Original-Rezepten aus dem Restaurant Hiltl begeistert schon seit vielen Jahren die vegetarischen Hobbyköche. Neben den typisch Indischen Gerichten wie Auberginen-Curry und Koriander-Pilaf findet man aber auch so typisch schweizerische Gerichte wie Züri-Geschnetzeltes oder Mais-Lauch-Plätzchen. Die enthaltenen Rezepte sind nicht alle vegan, häufig werden auch Milch und Eier verwendet.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen


Ingrid Newkirk, Das Beste aus der veganen KücheIngrid Newkirk

Das Beste aus der veganen Küche

Wilhelm Heyne Verlag, 224 Seiten, ISBN 978-3-453-85546-5, Fr. 16.90

Der Vorgänger «Die vegane Küche» von Ingrid Newkirk und der Tierrechtsorganisation Peta gehört bereits zu den Klassikern der veganen Küche. Nun ist ein Nachfolgewerk erschienen mit dem Titel «Das Beste aus der veganen Küche». Darin werden 150 rein pflanzliche Gerichte aus der ganzen Welt präsentiert, die Appetit machen auf eine fantasievolle, abwechslungsreiche und vor allem wohlschmeckende vegane Ernährung. Aus Afrika stammen zum Beispiel die Champignonfilets auf Yambohnensalat und Avocado, aus Europa die spanische Paella und aus Südamerika die Schwarzbohnen-Tostadas.
Acht Farbfotos in der Mitte des Buches.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen


Bettina Goldner: Umweltfreundlich vegetarischBettina Goldner

Umweltfreundlich vegetarisch
Genussrezepte mit CO2-Berechnungen

Walter Hädecke Verlag, 151 Seiten, ISBN 978-3-7750-0561-6, Fr. 28.00

Wer bereits alle herkömmlichen Glühbirnen ausgetauscht und alle Wasserhähne mit Sparaufsätzen ausgestattet hat, für den gilt es nun, den nächsten wichtigen Schritt in puncto Energiesparen zu tun: CO2-freundliches Kochen. Das Kochbuch von Bettina Goldner enthält eine Vielzahl leckerer Rezepte, die allesamt das Klima schonen. Bei jedem Rezept wird das CO2-Äquivalent grafisch dargestellt und dabei mit der CO2-Belastung für die Zubereitung eines Rinderbratens verglichen. Deshalb sind die Rezepte natürlich in erster Linie vegetarisch, manchmal mit wenig Milchprodukten und Eiern. Trotzdem wollen wir unseren Lesern dieses innovative Buch nicht vorenthalten. Denn es zeigt auf überzeugende Weise auf, dass eine klimafreundliche, vegetarische Ernährung auf keinen Fall auf Kosten des Geschmacks geht.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen


Brötchen statt BrotUte-Marion Wilkesmann

Brötchen statt Brot: von Rohkost über vegan bis vollwertig backen

Books on Demand GmbH, 148 Seiten, ISBN 978-3833497704, Fr. 20.50

Was gibt es Besseres als den Duft von frischem selbst gebackenem Brot? «Brötchen statt Brot» bietet vielfältige Inspirationen für neue Brotkreationen. Die unterschiedlichsten Brötchenarten, zum Beispiel Salzbrezel, Kamutkugeln, Dinkelschrotbrötchen, Hefeschnecken oder Marzipanbrötchen, sind einfach nachzubacken und gelingen auch unerfahrenen Bäckern. Neben einer detaillierten Beschreibung gibt es auch zu jedem Rezept hilfreiche Bilder in Schwarz-Weiss oder in Farbe.
Die Rezepte sind hauptsächlich, aber nicht vollumfänglich vegan, teilweise werden Honig, Butter und Sahne verwendet. Meist sind jedoch Alternativen für vegane Varianten angegeben und im hinteren Teil des Buches finden sich wertvolle Tipps für die Abwandlung der Rezepte auf vegane Art.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen


Kay-Henner Menge: Fruchtgummis natürlich selbst gemachtKay-Henner Menge

Fruchtgummis natürlich selbst gemacht

Südwest Verlag, 64 Seiten, ISBN 978-3-517-08461-9, Fr. 27.50

Kekse backen zur Weihnachtszeit kennt jeder, doch wer einmal etwas Neues ausprobieren möchte, kann das mit Hilfe dieses neu erschienenen Kochbuchs tun. Kay-Henner Menge stellt darin nämlich die aussergewöhnlichsten Fruchtgummi-Kreationen ohne Gelatine vor.
Mithilfe der zusammen mit dem Buch mitgelieferten Förmchen lassen sich zum Beispiel Exoten-Kokos-Sterne, Holunderblüten-Blumen, Cola-Dinos und – für Erwachsene – Rosmarin-Limetten-Wein-Bärchen herstellen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen


Heike Kügler-Anger: Cucina VeganaHeike Kügler-Anger

Cucina vegana
Vegan geniessen auf italienische Art

Pala-Verlag, 200 Seiten, ISBN 978-3-89566-247-8, Fr. 25.90

Von Antipasti bis Dolci finden Liebhaber der italienischen Küche in diesem Kochbuch alles, was das Herz begehrt – und das alles sojafrei und mit rein pflanzlichen Zutaten.
110 authentische Rezepte aus allen Regionen Italiens werden vorgestellt: leichte Salate und kleine Häppchen, deftige Eintöpfe und knusprige Focaccie. Natürlich dürfen auch die unterschiedlichsten Pizza- und Pastavariationen nicht fehlen.
Praktische Zubereitungstipps sorgen dafür, dass Pizza- und Nudelteige, selbst gemachte Gnocchi und Risotti garantiert gelingen.
Ein Buch für alle Fans, die von der italienischen Küche nie genug bekommen können.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen


Wam Kat, 24 Rezepte zur kulinarischen WeltverbesserungWam Kat

24 Rezepte zur kulinarischen Weltverbesserung

Orange Press, 256 Seiten, ISBN 978-3-936086-36-2, Fr. 44.00

Auch wenn es ungewöhnlich klingt: Wam Kat zeigt, was Essen mit Politik zu tun hat. Man erfährt Spannendes aus dem bewegten Leben des Autors, von seinen wilden Zeiten in der Amsterdamer Hausbesetzerszene, über die Anti-Atombewegung der 80-er Jahre und die Flüchtlingslager des Balkankriegs bis hin zum G8-Gipfel in Heiligendamm, und das immer in Verbindung mit jeweils einem Rezept.
So aussergewöhnlich wie sein Buch sind auch die Namen der Rezepte: «Ecotopia», «Woodstock» und «Sitzblockade» sind ausgefallene Namen für eigentlich einfache Gerichte wie Kartoffeleintopf mit Gemüsespiessen, vegetarisches Chili und Kartoffelpüree mit Endivien. Die Rezepte haben nicht den Anspruch, mit ihnen ein ausgefallenes Galamenü kreieren zu können, sondern sind vielmehr einfach in der Zubereitung, um schnell etwas Schmackhaftes für sich und seine Freunde auf den Tisch zu bringen. Die 24 Rezepte sind allesamt vegetarisch, aber mit hilfreichen Tipps für vegane Varianten.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen


Clarissa von Reinhardt, Natürlich vegan

Clarissa v. Reinhardt, Petra Schmidt, Illustrationen von Katharina Rücker-Weininger

Natürlich vegan
Ein Kochbuch für Geniesser

animal learn Verlag, 236 Seiten, ISBN 978-3-936188-37-0, Fr. 49.90

Rezepte aus der ganzen Welt, von Asien über Afrika, Deutschland und Italien, sind in diesem wunderschönen Kochbuch ebenso zu finden wie Rohkostgerichte, Brotaufstriche und natürlich zahlreiche Desserts. Anstatt mit Fotos wurden sämtliche Rezepte mit individuellen Farbzeichnungen ausgeschmückt und versprechen so nicht nur eine Freude für den Gaumen, sondern auch für die Augen.
Begriffserklärungen und Seiten für eigene Notizen dürfen nicht fehlen. Das ganze Buch ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet und eignet sich deshalb auch hervorragend zum Verschenken.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen


Heike Kügler-Anger, Käse veganese

Heike Kügler-Anger

Käse veganese
Milchfreie Alternativen zur Käseküche

Pala-Verlag, 220 Seiten, ISBN 978-3-89566-237-9, Fr. 29.50

Die ehemals begeisterte Käseesserin und Autorin des Buches, Heike Kügler-Anger, sah sich aufgrund einer Laktoseintoleranz dazu gezwungen, nach Alternativen für den Käsekonsum zu suchen. Und sie hat sie gefunden! In «Käse veganese» werden auf mehr als 200 Seiten schmackhafte Rezepte aufgeführt, die Käse in jeglicher Form nicht vermissen lassen. Egal ob für Suppen, Dipps, Hauptspeisen oder Desserts – mit den milchfreien Variationen braucht niemand auf käsigen Geschmack und eine kreative Küche zu verzichten.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen


Angelika Eckstein, Vegan backen

Angelika Eckstein

Vegan backen
Kuchen, Torten & mehr. Vollwertige Rezepte

Pala-Verlag, 257 Seiten, ISBN 978-3-89566-239-3, Fr. 29.50

Auch ohne Milch und Eier lassen sich fantastische Kuchen- und Tortenkreationen zubereiten. Ob fruchtige Obstkuchen, eine leichte Zitronentarte oder schmackhafte Brownies, auf vegane Art zu backen, ist kinderleicht. Mit dem richtigen Rezept und den hilfreichen Tipps von Angelika Eckstein sind Kochanfänger und auch Profibäcker in der Lage, unzählige Backideen selber zu verwirklichen.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen.


Abla Maalouf-Tamer, Vegetarisch kochen - libanesischAbla Maalouf-Tamer,

Vegetarisch kochen – libanesisch

Pala-Verlag, 155 Seiten, ISBN 3-89566-203-8, Fr. 23.00

Insgesamt über 100 Originalrezepte aus der libanesischen Küche, darunter kleine Häppchen wie gefüllte Teigtaschen oder Weinblätter, sind ideal, um damit Gäste zu überraschen. Denn Gerichte aus dem Libanon sind bei uns relativ unbekannt, und das reichhaltige Angebot an traditionell vegetarischen (veganen) Köstlichkeiten kennen nur wenige. Abla Maalouf-Tamer stellt in diesem Buch die abwechslungsreichen Gerichte aus ihrer Heimat vor, die sowohl von orientalischen als auch von mediterranen Einflüssen geprägt sind. Zudem kann man viele nützliche Informationen über die Lebens- und Essensart der Libanesen erfahren.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei amazon.de bestellen.


Matthias Langwasser: Vegane KochkunstMatthias Langwasser

Kochbuch «Vegane Kochkunst»

Regenbogenkreis, 2. Auflage, 120 Seiten, ISBN 978-3-00-021124-9, Fr. 40.00

Kochen ohne jegliche tierischen Produkte. Dass dies überhaupt nicht kompliziert sein muss, beweisen die vielfältigen Rezepte von Matthias Langwasser. Denn auf ansprechende und leicht verständliche Art wird der Leser in die Kunst der schmackhaften veganen Küche eingeführt. Dabei sind in diesem Buch nicht nur eine grosse Auswahl an Rezepten enthalten, sondern auch Tipps und Tricks für die erfolgreiche Umsetzung sowie allgemeine Informationen zum vegetarischen Lebensstil überhaupt – also Theorie und Praxis in einem Buch zusammengefasst.
Ein äusserst persönliches, erfrischendes und originelles Kochbuch.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte direkt beim Verlag bestellen


Kochbuch - Schmatz!
SCHMATZ!
Vegane Hausmannskost für Geniesser

VGT Eigenverlag, 2003, 80 Seiten, ISBN 3-200-00065-1, Fr. 19.00

Typisch österreichische Spezialitäten wie Wiener Schnitzel, Semmelknödel und Apfelstrudel, werden in diesem Kochbuch auf vegane Art nachgekocht.
Die vielseitigen Gerichte und die tollen Farbfotos machen SCHMATZ! zu einem aussergewöhnlichen Kochbuch für jedermann. Denn trotz der langjährigen Erfahrung der Köchin Inge Braun, werden die Rezepte Schritt für Schritt erklärt und gelingen dank der einfachen Zutaten garantiert. Bestimmt finden Sie in diesem Kochbuch für jeden Anlass das richtige Gericht – egal ob Sie ein einfaches Essen unter Freunden planen oder eingefleischte Allesesser von der veganen Küche begeistern wollen.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte direkt beim Verlag bestellen.


Kochbuch - Tiere leben lassen

Tiere leben lassen
Vegetarisch und vegan kochen

Das Wort-Verlag, 2004, 190 Seiten, ISBN 3-89201-194-X, Fr. 42.10

Nach dem grossen Erfolg des sehr schönen Buches «Das tierfreundliche Kochbuch» hat der Verlag Das Wort ein zweites Kochbuch mit ausschliesslich veganen Rezepten herausgebracht.
Auch diesmal enthält das Buch zu jedem Rezept ein sehr schönes ganzseitiges Farbfoto und mehrere kleine Fotos, neben denen die Zubereitung des Rezeptes Schritt für Schritt aufgezeigt wird. Auch dieses zweite Werk ist von seiner Aufmachung her sicher eines der ansprechendsten veganen Kochbücher überhaupt.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.


TitelseiteIngrid Newkirk:

Die vegane Küche

Heyne, 1997, 190 Seiten, ISBN 3-453-12550-9, Fr. 14.50

Dieses Buch wurde in Zusammenarbeit mit PETA herausgegeben und enthält ausschliesslich vegane Rezepte. Es beinhaltet viele abwechslungsreiche Gerichte von Vorspeisen über Suppen und Salaten bis zu Hauptgerichten und Nachspeisen / Gebäck und Kuchen. Leider enthält dieses Taschenbuch kein einziges Bild, dafür hat es mehr Platz für Rezepte.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.


TitelseiteM. Frese / Gutschenreiter:

Das grosse Handbuch der vegetarischen Vollwert-Ernährung

1993, 478 Seiten, Fr. 42.-

1. Teil: über 420 rein vegane Rezepte (280 Seiten)
2. Teil: Gesundheitsthemen, Tipps von Eiweiss über Milch bis Kaffee.
Mit vielen wissenschaftlichen Quellenangaben und gutem Stichwortverzeichnis.

Vergriffen.


TitelseiteHerbert Walker:

Vollwertig kochen und backen mit Pfiff - ohne tierisches Eiweiss

Pala-Verlag, 1999, 240 Seiten, ISBN 3-89566-146-5, Fr. 28.30

Ausser Honig werden keine Produkte tierischen Ursprungs verwendet. Eine sehr vielseitige Fundgrube, die Aufzeigt, dass auch ohne tierische Zutaten weder backen noch kochen ein Problem sein muss.
Ersetzt die beiden früheren Bucher: "Vollwertig backen mit Pfiff" und "Vollwertig kochen mit Pfiff".

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.


TitelseiteJutta Grimm:

Vegetarisch grillen - Vollwertige Rezepte

Pala-Verlag, 1999, 155 Seiten, ISBN 3-89566-140-6, Fr. 17.30

Ovo-lakto-vegetarische Rezeptideen (mehrheitlich lakto-vegetarisch) für ein vegetarisches Grillfest. Siehe hierzu auch das Infoblatt Nr. 42 zum vegetarischen grillen. Mit Cartoons von Renate Alf.
Einige Rezepte aus diesem Buch finden Sie auch On-Line: Rezeptauszüge.

Bestellen!Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.


TitelseiteDean Ornish:

Die Ornish-Herz-Diät

Kreuz, 1993, 299 Seiten, ISBN 3-7831-1225-7, Fr. 45.--,

Vegetarisch, mit wenigen fettarmen, tierischen Zutaten. s/w ohne Abbildungen. Gesundes Essen muss nicht fade schmecken: Das beweist dieses Buch. Bei dieser Diät wird der Fettgehalt im Essen deutlich reduziert, was zur Senkung der Cholesterinwerte führt. (Anmerkung: Alle Bücher, die auf dieser Seite vorgestellt werden enthalten cholesterinfreie, schmackhafte Rezepte) Damit ist die Diät nicht nur für Herzkranke, sondern für alle Gesundheitsbewussten auch eine willkommene Methode zur Gewichts- und Fettreduktion.
Die Rezepte stammen von verschiedenen Autoren und erfüllen alle die Richtlinien der Ornish-Herz-Diät.
Die theoretischen Grundlagen und andere wertvolle Hinweise zum vollständigem Ornish-Programm enthält folgendes Buch: Revolution in der Herztherapie

Leider ist dieses Buch vergriffen. Es gibt aber noch gebrauchte Exemplare bei Amazon.de bestellen.

 


 

Die Bücher können in der Schweiz über unseren Online-Shop bestellt werden (Preise zuzüglich Versandkosten: In der Regel Fr. 6.-).
(Dadurch unterstützen Sie unsere Arbeit)

Diese Liste wurde zusammengestellt vom Vegi-Büro Schweiz, Niederfeldstr. 92, CH-8408 Winterthur. Falls Sie auch ein empfehlenswertes vegetarisches Kochbuch kennen, dass in diese Liste gehört, sind wir um Zusendung eines Exemplares dankbar (kein Anrecht auf Rücksendung oder Aufnahme in diese Liste). Es werden in der Regel nur Bücher aufgenommen, die keinerlei Schlachtprodukte und Eier in den Rezepten verwenden und mit den anderen tierischen Produkten sparsam umgehen. Vegetarische Kochbücher mit Eiern sind in jeder Buchhandlung in grosser Anzahl zu finden und bedürfen deshalb keine extra Vorstellung.

Weitere Infos für die vegetarische/vegane Küche:

Letzte Aktualisierung dieser angezeigten Seite: 8.10.2013

[nach oben


   
© Swissveg (ehemals: Schweizerische Vereinigung für Vegetarismus (SVV)) | www.swissveg.ch | Impressum