Kopf SVV-Mitgliedschaft Breite einstellen

Die SVV heisst seit 2014: Swissveg

Unsere neue Homepage finden Sie hier: www.swissveg.ch


Seite veraltet!
Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert! Unsere aktuellen Infos finden Sie auf unserer neuen Homepage: Swissveg.


Wegbereiter des Friedens

Die lebendigen Philosophien der Bishnois und Jains

Im Vegi-Verlag ist ein neues Buch über die Lebensweise der vegetarischen Gemeinschaften Bishnois und Jains erschienen. Gerade in der heutigen Zeit, in der die Medien fast ausschliesslich von Kriegen und anderen Konflikten berichten, ist der Beweis wichtig, dass es auch anders geht.
Die Glaubensgemeinschaft der Bishnois gibt es bereits seit rund 500 Jahren; man respektiert die Natur und tötet weder Mensch noch Tier. Natürlich ernähren sich diese Menschen vegetarisch, obwohl die meisten von ihnen am Rande der Wüste im indischen Bundesstaat Rajasthan beheimatet sind. Doch durch den Einklang mit der Natur, der ihnen sogar das Fällen von Bäumen verbietet, haben sie sich ein kleines Paradies geschaffen, das sogar in schwierigen Dürrephasen für alle genügend Nahrung bietet.
Die Jains existieren bereits seit mehreren Jahrtausenden. Da sie jedoch nie in Kriege verwickelt sind (sie können nicht nur im übertragenen Sinne keiner Fliege etwas zuleide tun), sind sie in Europa leider ziemlich unbekannt. Auch sie töten kein Tier. Die Jain-Mönche und -Nonnen leben sehr asketisch und zeigen damit, mit wie wenig der Mensch glücklich sein kann. Auf der anderen Seite gibt es aber auch viele wohlhabende Jains, die vor allem durch ihre grosszügigen Spenden bekannt sind. Zum Beispiel finanzieren sie medizinische Stationen, auf denen für alle Menschen kostenlose Betreuung angeboten wird. An anderen Orten wird gratis (natürlich vegetarisches) Essen an Bedürftige abgegeben.Schwarzbock-Antilope wie sie im Gebiet der Bishnois häufig anzutreffen ist (auch innerhalb der Dörfer!).
Das Taschenbuch gibt auf 96 Seiten viele interessante Informationen zu diesen beiden inspirierenden Lebensweisen. Es wird ergänzt durch ein Kapitel, in dem der bekannte indische Journalist und Tierschützer Harsh Vardhan von seiner persönlichen Beziehung zu den Bishnois berichtet. Im Anhang erhält man zudem noch wichtige Kontaktadressen.
Renato Pichler

Buchangaben:
Herma Brockmann und Renato Pichler: Wegbereiter des Friedens – Die lebendigen Philosophien der Bishnois und Jains. Vegi-Verlag, Winterthur, 2. Auflage 2010, ISBN 978-3-909067-02-2, Fr. 17.50 / EUR 9.90.
Das Buch kann über jede Buchhandlung oder direkt beim Vegi-Büro, Niederfeldstr. 92, 8408 Winterthur bezogen werden.

Ausserhalb der Schweiz bitte bei Amazon.de bestellen.

Dieses Buch gibt es seit Ende 2004 auch auf Englisch unter dem Titel: "Paving The Way For Peace"!

Weitere Informationen:


Weitere Bücher

Zurück zu Bishnoi-Hauptseite
Letzte Aktualisierung dieser angezeigten Seite: 1.12.2010

[nach oben


   
© Swissveg (ehemals: Schweizerische Vereinigung für Vegetarismus (SVV)) | www.swissveg.ch | Impressum